Förderprogramme

Das Team der Schülerförderung unterstützt die Schüler während ihrer schulischen Laufbahn an der Dresden International School. Die Schülerförderung umfasst die Bereiche Schülerberatung, Lernförderung sowie Englisch-Fremdsprachen-Hilfe und ist an Schüler mit spezifischen Förderbedürfnissen gerichtet. Unser Ziel ist, dafür zu sorgen, dass alle Schüler befähigt sind, ihr bestmögliches Erfolgslevel zu erreichen.

Schülerberatung
Die Beratungslehrer unterstützen alle Schüler während ihrer Ausbildung an der DIS. Sie kümmern sich um persönliche, soziale und akademische Belange sowie berufliche Kompetenzen, die für den Schüler an der DIS und darüber hinaus relevant sind. Dieses Ziel kann erreicht werden, wenn: dem Schüler eine unterstützende und sichere Umgebung für individuelle oder Gruppentherapie geboten wird; ihm außerschulische Möglichkeiten aufgezeigt werden, sofern das gewünscht und möglich ist; sich für das Wohlergehen des Schülers einsetzt wird; ein Programm für einen möglichst reibungslosen Wechsel zur oder von der DIS entwickelt wird; dem Schüler über Karriere- und Ausbildungsmöglichkeiten beraten wird; Unterstützung für Eltern angeboten und eine Schulgemeinschaft pflegt wird, die sich an den emotionalen und sozialen Bedürfnissen ihrer Schüler orientiert.

Lernförderung
Für die DIS ist es wichtig, dass Schüler mit Lerndifferenzen eine individuelle Unterstützung zur Entwicklung altersgerechter Fertigkeiten und Fachwissen erhalten, um am Unterricht mitwirken zu können. Bringt ein Schüler eine entsprechende Diagnose mit oder wird eine solche im Schulverlauf erkannt, wird in Zusammenarbeit mit Eltern, Schüler, Lehrer und externen Experten ein individueller Förderplan entwickelt. Die Schule kann, im Rahmen ihrer strukturellen Möglichkeiten, Schülern, bei denen spezifische Lerndifferenzen, physische oder sensorische Beeinträchtigungen sowie leichte Entwicklungsstörungen diagnostiziert werden, Fördermaßnahmen anbieten, die Hilfeleistung während des Unterrichts oder in kleinen Gruppen ermöglicht bzw. unmittelbare Intervention umfasst.

Weitere Informationen zum Learning Support Service steht hier zur Verfügung: Lernhilfe im MYP- und DP-Programm.

Englisch-Fremdsprachen-Programm
Das spezielle Sprachenprogramm (English as an Additional Language) wurde entwickelt, um Schüler, die mit wenigen oder gar keinen englischen Spracherfahrungen an der DIS beginnen, bei ihrem Sprachlernprozess intensiv zu unterstützen. Das Lernprogramm verfolgt das Ziel, die Entwicklung des Spracherwerbs sowohl im täglichen Umgang als auch auf einem akademischen Niveau zu fördern, damit die Schüler in jeder Hinsicht am Schulalltag partizipieren, den Lehrplan erfüllen können und ihr Potential ausschöpfen können. Das Sprachenprogramm bieten wir allen Schülern, die Bedarf haben, an und wird dem Alter und den Bedürfnissen des Schülers entsprechend angepasst.

Weitere Informationen zum dem EAL Programm im MYP und DP entnehmen Sie bitte dem EAL Informationshandbuch:

MYP Eltern-Informationshandbuch EAL

DIS Beratungsangebot

Das Beratungsprogramm der DIS konzentriert sich auf fünf Bereiche:

  • „Personal Counseling" (Persönliche Beratung)
  • „Guidance Programs" (Orientierungshilfe)
  • „Academic Counseling" (Akademische Beratung)
  • „University and Career Counseling" (Berufs- und Studienberatung)
  • „Transition Counseling" (Beratung bei Veränderungsprozessem, wie bspw. Wohnort- oder Schulwechsel)

„Personal Counseling" richtet sich an Schüler, die Schwierigkeiten bei der Bewältigung ihres persönlichen und sozialen Lebens haben. Dies soll den Schülern helfen Fähigkeiten und Vertrauen für die Bewältigung ihrer Schwierigkeiten zu erlangen.

„Guidance Programs" sind so angelegt, dass sie die Schüler in Unterrichtssituationen in persönlichen, sozialen, gesundheitlichen sowie akademischen Themen unterstützen. Der Fokus liegt hierbei auf das Erlernen und Entwickelm von Fertigkeiten durch Gruppen- und klassenübergreifende Arbeiten.

„Academic Counseling" ist auf die Förderung des Schulerfolges ausgerichtet. Schüler arbeiten mit dem Counselor (Schulpsychologe) gemeinsam an der Optimierung von organisatorischen Fähigkeiten, Beziehungen zu Gleichaltrigen und Lernkonzepte.

„University and Career Counseling" umfasst Vorbereitungs-, Auswahl- und Bewerbungsprozesse für eine weiterbildende Ausbildung bzw. für ein Studium. Ein wichtiger Bestandteil unseres Beratungsangebotes ist das Analysieren von Kompetenzen und Karrieremöglichkeiten.

„Transition Counseling" beinhaltet u.a. die Unterstützung für neue Familien bei Veränderungsprozessen, wie der Übergang in und aus interkulturellen Kontexten. Ebenso beinhaltet dies auch den Wechsel innerhalb unserer Schulsektionen von der Grundschule zur Gymnasialstufe sowie weiterführend zum IB-Diplomprogramm.

Die Rolle des Counselor
Der Counselor (Schulpsychologe) bietet Informationen, Konsultation und Unterstützung für die Schulgemeinschaft sowie Einzel- und Gruppenberatung für Schüler und Familien. Der Counselor implementiert ein umfassendes Beratungsprogramm, dass das Lernen und die Leistung des Schülers entsprechend fördert und stärkt.

Der Counselor steht Lehrern und Eltern unterstützend zur Seite und hilft bei der Vermittlung von Serviceleistungen im außerschulischen Bereich. Um das allgemeine Wohlbefinden der Schüler zu fördern, arbeitet der Counselor mit den Lehrern zusammen und vermittelt Wissen und sensibilisiert im sozialen und emotionalen Bereich sowie in psychologischer Gesundheit. Des Weiteren erarbeitet er Eingewöhnungsprogramme für Schüler, die neu an die Schule kommen bzw. die Schule verlassen.

Beratung
Eltern und Lehrer können ein Beratungsgespräch über einen bestimmten Schüler oder eine Unterrichtssituation ersuchen. Eltern könnten bspw. bei folgenden Themen den Counselor kontaktieren:

  • Gravierende Veränderungen in der Familie, z. B. Umzug, Krankheit, Tod, Scheidung oder Familienkrisen
  • Familienschwierigkeiten oder Sorgen
  • Sorgen um das Kindeswohl
  • Besprechung über spezielle Bedürfnisse des Kindes
  • Einbeziehung von Vermittlungsstellen und Überweisungen

Gesundheitserziehung
Der Kurs Gesundheitserziehung (Personal Health Education, PHE) ist eine Erweiterung des MYP-Sportprogramms. Der Kurslehrplan ist eine Erweiterung der gesundheitlichen und sozialen Komponenten des Lehrplans aus Sport und Naturwissenschaft. Dieser zielt auf folgende Bereiche ab: psychische Gesundheit, Stress und Arbeitsbelastung, Drogen/Alkohol, Selbstbild und Eigenverantwortung.

Als ein wesentlicher Bestandteil des Sportteams, stellt der Counselor Anleitung und Hilfestellung mit den entsprechenden Unterrichtseinheiten (Units) zur Verfügung. Diese Präsenz und Interaktion legt den Grundstein für ein vertrauensvolles Verhältnis und baut Vorbehalte gegenüber dem Counselor ab.

Berufs- und Studienberatung
In Zusammenarbeit mit den MYP- und DP-Lehrern organisiert der Counselor im September und Oktober PSAT- und ACT-Vorbereitungsseminare, diesen folgen Nachbetreuungsangebote für Einzelunterricht und individueller Unterstützung. Die DIS ist ein zugelassenes ACT-Testzentrum, an welchem dreimal jährlich Prüfungen stattfinden. Der DP-Studienleiter und der Counselor arbeiten gemeinsam mit den MYP- und DP-Schülern an der Studienberatung, an Bewerbungsformularen sowie Aufsätzen und bei Bedarf an Informationen bzgl. finanzieller Untertsützung. Der eigentliche Prozess der Berufserkundung findet in der 9. und 10. Klasse mit Hilfe des „Step One Career Inventory" (Eingangstest für Studienzwecke) und klassenspezifischen Beratungsstunden statt. Zusätzlich bietet der Counselor in seinen Räumlichkeiten eine Bücherei zur Studienberatung, welche eine Vielzahl von weiteren Ressources zur Berufs- und Studienberatung zur Verfügung stellt.

„Transition-Service"
Als Internationale Schule haben wir eine sich stets verändernde Gemeinschaft. Die Tatsache, häufig die Schule und den Wohnort zu wechseln, kann überwältigend sein. Sowohl Schüler, Schulmitarbeiter und Familien können eine Kulturschock bekommen oder sehen sich mit Sprachbarrieren und einem Gefühl der Einsamkeit konfrontiert. Um unseren Schülern in dieser Phase behilflich zu sein, bietet das Couseling-Team Hilfe bei diesen Veränderungsprozessen an. Das beinhaltet bei neuen Familien eine Schüler- und Elternorientierung, ein „Ambassador-Programm" in der Secondary School, eine Elternorientierung in der Primary sowie Secondary School sowie die Beratung bei einem Schulwechsel. Um einen positiven und gesunden Wechsel zu schaffen und zuversichtlich nach vorne schauen zu können, bedarf es Zeit zum Nachdenken und Möglichkeiten sich zu verabschieden. Wir möchten Eltern dazu ermutigen, den Schulcounselor in Sachen Informationen bzgl. Wechsel und Kulturveränderung oder bei auftretenden Schwierigkeiten zu kontakieren. Die Unterstützung ist auch für zurückgebliebene Schüler und Familien angebracht. Aufgrund des einzigartigen Charakters der einzelnen Phasen des DIS Bildungsprogramms, beinhaltet dieses Beratungsangebot auch Unterstützung und Hilfestellung in Bezug auf die veränderten Erwartungen, Ansprüchen und Verantwortlichkeiten innerhalb des Schulprogramms. Dies umfasst den Übergang von der Grundschule zur Mittelstufe sowie und zum weiterführenden IB-Diplomprogramm.

Veranstaltungen Alle Events

    • FriJan25 Mitarbeitertrainingstag - Keine Schule! Preschool- und Schulcampus
    • TueJan29 G18 Elterntreff 9:00 AMPreschool-Campus
    • WedFeb06 Tag der offenen Tür Schulcampus

Dresden International School
Annenstr. 9, 01067 Dresden, Germany
Telefon +49 351 44007 0, Fax +49 351 44007 23
E-Mail info@dresden-is.de

powered by finalsite